Skip to main content

Mehr Platz zum Arbeiten

Den Traum vom eigenen Atelier können wir leider noch nicht erfüllen, aber die VERITAS Marion begeistert durch ihre Veriabilität, die das Beste aus dem Platzangebot herausholt. Durch das Entfernen des Aufbewahrungsfachs kann die Nähmaschine prima zur Freiarmmaschine umgewandelt werden. Das schafft den Freiraum für Röhrenware wie Hosensäume und Ärmel.

Wenn noch mehr Platz benötigt wird, ist ruckzuck der extragroße Anschiebetisch aufgesteckt. Dann lassen sich große Stoffbahnen leichter präzise verarbeiten, und auch bei schweren Stoffen wird unerwünschter Zug während des Arbeitens verringert.
Mehr Platz zum Arbeiten

Übersichtlich und bequem

Die richtigen Informationen im richtigen Moment macht den Vorsprung aus. Das vierzeilige LCD-Display der VERITAS MArion zeigt alles wichtige kompakt und schnell erfassbar an. Es informiert zugleich über den eingestellten Stich, die Stichlänge und -breite, die Nadelposition und den empfohlenen Nähfuß dar.

Die Stichauswahl erfolgt einfach über die passende Zahlenkombination, die auf der ansteckbaren Karte übersichtlich präsentiert werden. Mit 310 unterschiedlchen Sticharten findet selbst ein extravaganter Geschmack das richtige Muster, um der eigenen Kreation eine persönliche Note zu verleihen.
Übersichtlich und bequem

Clever mitgedacht

Die VERITAS Marion bietet zahlreiche Funktionen, die das Arbeiten erleichtern und damit mehr Zeit schaffen für Sorgfalt und kreative Planung. Stichbreiten und Stichlängen können stufenlos eingestellt werden und dank einer Verlängerungstaste bis auf das 5-fache ihrer Normallänge verlängert werden.

Ein einfacher Tastendruck ermöglicht sogar das Spiegeln des Stichmusters. Damit kann die große Vielfalt der Stichmuster bahezu verdoppelt werden. Lassen Sie sich überraschen, für welch optisch faszinierenden Effekt symmetrische Nähte sorgen können und wie sich der Gestaltungsspielraum erweitern lässt.
Individuell einstellbar

Nichts geht verloren

Für die ersten Näharbeiten bieten 310 vorprogrammierte Sticharten mehr als genug Auswahl. Mit der Erfahrung wächst dann auch Knowhow und damit der Wunsch, außerhalb der Vorgaben zu experimentieren.

Diese persönlichen Näheinstellungen werden mit einem Druck auf die Speichertaste festgehalten. Eine perfekte Konfiguration verrät viel über das näherische Können – die Speichertaste bewahrt ein Stück dieser Kunst und spart eine Menge Zeit. Über eine weitere Taste kann kann die meisterliche Einstellung noch verfeinert werden.
Nichts geht verloren

Gut mitgedacht

Die Veritas Marion denkt mit. Sie weiß zum Beispiel, dass die Zwillingsnadel gern mal mehr Platz in Anspruch nimmt und reduziert automatisch die Stichbreite. Das schützt die Nadel und den Stoff. Die Hilfestellung der cleveren VERITAS Marion fällt nicht immer sofort ins Auge, aber die angenehme Entspannung nach getaner Arbeit ist stets spürbar.

Dafür spricht auch der automatische Nadeleinfädler, der endlich Schluss macht mit dem lästigen und oft zeitraubenden Gefummel am winzigen Nadelöhr. Wenn das Nähen so entspannt anfängt, wird jede Arbeit zum puren Vergnügen.
Gut mitgedacht

Sauber vernäht

Mit der automatischen Vernähtaste näht die Maschine zuerst 3 Vernähstiche und hält dann selbsttätig. Dies sorgt für hochwertige und meisterhafte Nähte, die nicht nur professionell aussehen, sondern auch halt- und belastbar sind. Sie werden gleichmäßig und nicht zu dick, wie es bei herkömmlichen Rückwärtsnähtasten oftmals der Fall ist.

Beim Nähen hält VERITAS Marion automatisch den Oberfaden auf der programmierten Spannung, damit die Nähte professionell aussehen und stabil halten. Wenn dann nach getaner Arbeit die Maschine automatisch den Faden abschneidet, setzt das einen krönenden Schlusspunkt auf die Arbeit.
Sauber vernäht

Geprüft und für gut befunden

Wie gut eine Nähmaschine wirklich ist, zeigt sich erst im echten Einsatz. Die Nähexpertin vom Kreativblog „Funkelfaden“ hat sich die Computernähmaschine VERITAS Marion unter die Lupe genommen. Über ihre persönlichen Erfahrungen mit dem neusten Zugang in ihrem Haus berichtet sie in ihrem Blog und stellt dabei auch einige Funktionen ausführlich vor.
Veritas Marion Testbericht

Eine geniale Denkerin

Oft halten wir etwas in den Händen und fragen uns, wer eigentlich auf diese geniale Idee kam. Bei einigen ist die Antwort: Marion Donovan. Dank ihrer zahlreichen Erfindungen wurde sie 2015 in die Hall of Fame der Erfinder aufgenommen. Ihr wohl berühmtestes Werk ist die Windel, die sie durch experimentieren mit ihrer Nähmaschine entwickelte. Welche zukünftigen Produkte wohl mit unserer VERITAS Marion erfunden werden...?

Marion Donovan
  • 310 Stichprogramme mit Alphabet und Zahlen
  • Ausklappbare Stichmusterkarte
  • 1-Stufen-Knopflochautomatik
  • 10 verschiedene Knopflöcher
  • Automatischer Nadeleinfädler
  • Automatische Fadenspannung
  • Stichlänge stufenlos einstellbar von 0,0 bis 7,0mm
  • Stichbreite stufenlos einstellbar von 0,0 bis 7,0mm
  • Geschwindigkeitsregler
  • LCD-Display
  • Automatischer Fadenabschneider
  • Blendfreies Doppel-LED-Nählicht
  • Solider Leichtmetallbau
  • Memory-Funktion für personalisierte Stichmuster
  • Extragroßer Nähtisch
  • Auto-Lock - Funktion
  • 5 SCHMETZ Nadeln
  • Allzweckfuß
  • Reißverschlussfuß
  • Knopflochfuß
  • Overlockfuß
  • Blindsaumfuß
  • Plattstichfuß
  • Knopfannähfuß
  • Bürste
  • Nahttrenner
  • Spulenhalter
  • Quiltführung
  • 3 Spulen
  • Schraubendreher
  • Nadelset
  • Garnrollenstift Filz
  • Zweiter Garnrollenstift
  • 64-teiliges Nähset