Skip to main content

Wahre Kopfsache

Endlich Winter – endlich Schnee! Eine bekannte Weisheit sagt: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. Und das gilt besonders im Winter. Denn gegen eisige Winde und fallende Flocken kann man sich hervorragend schützen: mit einer wohlig warmen Mütze und dem passenden Schal. Probieren Sie doch mal unsere Vorschläge, mit denen auch Nähanfänger schnelle Erfolge erzielen – und bei jedem Wetter draußen eine gute Figur machen.

 

Schal mit Bordüre

Größe 30 x 155 cm

 

 

Zutaten

0,3 m Fleece in Schwarz

0,3 m Fleece in Wollweiß

Stickgarn in Wollweiß und Schwarz

Abschneidbares Stickvlies

Wasserlösliches Stickvlies für die Oberfläche

Sprühzeitkleber

Rollschneider, Lineal und Schneidematte

Nähmaschine

Klarsichtfuß

 

 

Zuschnitt

Je ein Rechteck in Weiß und Schwarz: 30 x 155 cm

 

Anleitung

 

  1. Etwa 16 cm oberhalb der Schmalkanten eine waagerechte Linie aufzeichnen. Abschneidbares Stickvlies darunter kleben. Mittig auf diese Linie den ersten Zierstich nähen. Jeweils oben und unten an die weiteren Zierstichlinien anschließen lassen. Dazu immer das wasserlösliche Stickvlies zum Sticken auf das Fleece legen. Nach Belieben eine oder beide Schmalkanten so besticken.
  2. Die beiden Schalteile links auf links zusammenstecken. An den Längsseiten und im Abstand von 8 cm zur Unterkante aufeinander steppen. Vorher eine Nähprobe machen! Sollte sich der Rand stark ausdehnen so legen Sie einfach ein wasserlösliches Stickvlies auf den Schal. Vlies auswaschen.
  3. Mit dem Rollschneider Fransen im Abstand von 1,5 cm bis zur Stepplinie schneiden.

 

 

Mütze mit Bordüre

Kopfumfang 52 – 60 cm

 

 

Zutaten

0,2 – 0,3 m Fleece in Schwarz

0,2 m Fleece in Wollweiß

Stickgarn in Schwarz

Abreißbares Stickvlies

Wasserlösliches Stickvlies für die Oberfläche

Sprühzeitkleber

Rollschneider, Lineal und Schneidematte

Nähmaschine

Klarsichtfuß

Overlocker

 

 

Zuschnitt

Für das Kopfteil in Schwarz ein Rechteck nach Kopfumfang und Höhe schneiden. Für den Rand in weiß je ein Rechteck nach Kopfumfang und 3facher Randhöhe.

 

Kopfumfang 52       56       60

Höhe             21,5    23       25

Randhöhe    6,5      7         7,5

 

 

Anleitung

  1. Den Streifen für den Rand längs dritteln. Auf das mittlere Drittel in die Mitte eine Linie einzeichnen. Auf dieser Linie wie oben beschrieben die erste Zierstichreihe nähen und weitere Reihen anschließen lassen.
  2. Eine Randlängsseite an die Mütze nähen. Rückwärtige Mittelnaht schließen. Offene Unterkante nach innen schlagen und so festnähen, dass etwa 1 Drittel der Randbreite über dem schwarzen Stoff liegt. Die beiden Nähte treffen also nicht aufeinander!
  3. Nach Belieben ein Streifen Fleece mit Fransen versehen. Streifen aufwickeln und fest abbinden. Oberkante der Mütze in acht Abschnitte aufteilen. (Erst halbieren, dann vierteln und die Viertel nochmals halbieren.) Jeweils 2 Achtel von links schließen, dabei die Bandenden der Quaste in der Mitte mitfassen.
  4. Rand umschlagen, dabei bildet die Ansatzlinie im Umschlag die Mützenunterkante.

Autor: Veritas

Zeitaufwand:
Schwierigkeitsgrad:

Dokumente