Skip to main content

Entspannt schon beim Nähen: das Yoga-Kissen.

 

Weihnachten sollte eigentlich eine Zeit der besinnlichen Freude sein, der Ruhe und des Auftankens. Leider artet genau dies schon mal in echten Stress aus. Wenn fehlende Geschenke besorgt, kurzfristige Vorbereitungen für das Festmenü und letzte Handgriffe an der Deko vorgenommen werden sollen. Was dann hilft? Ein leckeres Plätzchen, eine heiße Tasse Zimt-Schokolade und eine entspannende Yoga-Übung. Oder, als ersten Schritt, das Nähen eines schicken Yoga-Kissen – ganz einfach nach unserer Anleitung. Das hilft auch nach den vielen Plätzchen und Schlemmereien rund um Weihnachten, eventuell gewonnene Pfunde wieder abzutrainieren. Oder als bequeme Fußstütze, wenn man mal gemütlich die Beine hochlegen will.

Material

• Stoff: ca. 40 cm. Mittelschwere Baumwolle (Stoffbreite 140 cm)
• Zierstoff für Applikation
• Passendes Nähgarn
• Reissverschluss 22 cm
• Dinkel- oder Buchweizenspelzen für die Füllung
Nähanleitung Bild 1

Zuschneiden

Bei allen Teilen abgesehen von der Applikation solltest du 1,5 cm Nahtzugabe mit einrechnen.

2 x Kreise, 1 x Seitenteil, 1 x Trageschlaufe
Anleitung Bild 2

Nähen

Die Applikation (Zierstoff) mit einem Zickzackstich auf die rechte obere Seite nähen.
Anleitung Bild 3
Nähe den nahtverdeckten Reissverschluss zwischen die beiden Halbkreise.
Anleitung Bild 4
Nun das Seitenteil rechts auf rechts an beide Kreise nähen.
Dann die Tragschlaufe längs in die Hälfte falten und die lange Seite rechts auf rechts schliessen.
Tragschlaufe ebenfalls mit einnähen.
Anleitung Bild 5
Jetzt kannst du alles wenden und mit Dinkel- oder Buchweizenspelzen befüllen.
Anleitung Bild 6