Skip to main content

Material

- 2 Äste
- Sprühlack (beliebige Farbe oder klar)
- 24 Holzwäscheklammern
- Heißklebepistole
- Zahlen von 1-24
- Baumwollstoff
- Garn / Nähmaschine
- Rollschneider oder Stoffschere
- Vlies (zum Applizieren)
- Kordel
Ihr braucht 2 Äste, da lohnt sich doch gleich ein Spaziergang durch den Wald. Diese dann erstmal trocknen lassen.

Nachdem die Äste und Stoffe gewählt sind, geht es nun an daran, die Säckchen anzufertigen. In diesem Beispiel betragen die Maße ca.16 x 22 cm, aber das ist variabel, ihr könnt die Maße nach Belieben anpassen.

Zunächst habe ich 48 Vierecke aus dem gebügelten – das macht das Schneiden und Legen viel leichter! – Stoff zugeschnitten.
Jetzt könnt ihr auch die Säckchen mit weihnachtlichen Motiven verzieren, die aus einem anderen, passenden Stoff zugeschnitten und mit Zickzackstich appliziert werden. entsprechend zu. Das ist am Anfang vielleicht etwas fummelig, aber wenn man erst einmal drin ist, dann läuft es wie am Fließband. Jetzt werden die Säckchen fertiggestellt.

Dazu wird die Oberkante auf 1 cm mit einen Zickzack-Stich fixiert. Sind alle Teile umgenäht, legt ihr beide Teile auf der rechten Seite nach innen aufeinander. Nun werden die 3 offenen Kanten aufeinandergelegt und verschlossen, die umgenähte Kante bleibt aber offen. Diese könnt ihr mit einen Gradstich vernähen, anschließend ein zweites Mal mit Zickzack-Stich versäubern, so verhindert ihr das Ausfransen.

Nun kommen wir zu den Ästen, die einmal mit der Sprühfarbe lackiert werden. Ist der Lack schön trocken, werden die Klammern mit Heißkleber befestigt. Nun die Äste mit der Kordel oder einer Schnur miteinander verbinden, dabei darauf achten, dass die Kordel etwas länger bleibt. Denn dieses Stück wird später gebraucht, um den fertigen Adventskalender später aufzuhängen!
Anschließend werden die Säckchen zusammengebunden und mit einer Zahl versehen. Die Zahlen könnt ihr fertig kaufen oder selbst als kleine Schildchen anfertigen. Zum Beispiel auf zwei A4-Pappen in gewünschter Farbe 24 Kreise aufmalen, ausschneiden, lochen, beschriften und verzieren.
Nun ist euer Adventskalender so gut wie fertig. Aber das Wichtigste fehlt noch: der Inhalt! Viel Spaß bei der Auswahl der Süßigkeiten und beim Füllen der Säckchen.

Fertig!