Skip to main content

Zum Anknabbern süß

Für viele sind Geschenke das Tollste an Weihnachten. Und wie kann man das Beste noch ein Stückchen besser machen? Mit einem einzigartigen Geschenkanhänger, der mit Liebe und Hingabe für einen ganz besonderen Menschen hergestellt wird. Bloggerin und Maßschneiderin Steffi vom Berliner Stück präsentiert euch heute eine Nähanleitung für ganz individuelle Geschenkanhänger. Als Material könnt ihr gerne Stoffreste mit weihnachtlichen Motiven nutzen, dann sind eure Anhänger nicht nur höchst individuell, sondern auch vorbildlich nachhaltig. Auf jeden Fall wird jedes Geschenk mit selbstgemachten Anhängern mit einem persönlichen Touch veredelt.

Material:

einfache Baumwollstoffe mit weihnachtlichen Motiven
Filzstoffe bzw. Bastelfilz ca. 0,2 mm dick
kleine Ösen, gerne auch Motivösen
schmale Satinbänder, ca. 0,4 mm breit
übliche Zuschneide- und kleine Schere
Nähmaschine
Lochzange oder -stanzer
Ösenzange

Motive aus den ausgesuchten Stoffen grob ausschneiden.

Filzstücke, gerne farbig, unter die grob ausgeschnittenen Motive legen.

Filz ebenfalls grob zurechtschneiden und beide Lagen, Baumwollstoff und Filz, in der Mitte mit einer Stecknadel fixieren.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann beide Lagen auch mit einem Stoffkleber oder sogar mit Vliesofix miteinander verbinden.

Beide Lagen mit einem Geradstich (Stichlänge ca. 2-3) zusammennähen, dabei das Motiv knappkantig umnähen, sehr hübsch sieht das mit farbigem Garn aus. Wer hier noch einen Specialeffekt möchte, kann mit Glitzergarn arbeiten.

Die umnähten Motive nun noch mal genauer ausschneiden, ca. 3 mm neben der Naht. Auch hier kann man noch zusätzliche Effekte herstellen, indem man eine Zickzack- oder Bogenschere verwendet.

Passende Ösen bereitlegen, in der entsprechenden Größe und an gewünschter Stelle die schon fast fertigen Anhänger lochen, ...

...und die Ösen eindrücken oder einschlagen. Satinbänder, gerne in unterschiedlichen Farben, in ca. 20-40 cm lange Stücke schneiden.

Satinbänder doppelt gefaltet durch die Ösen stecken und die offenen Enden durch die entstandene Schlaufe ziehen.

Fertig sind die Anhänger!