Skip to main content

Der Trend nicht nur im Advent

Makramee ist heute wohl jedem ein Begriff, wie aber sieht es mit Makranäh aus? Dieser brandheiße Trend für Applikationen ist mit einer Nähmaschine einfach gemacht und macht dazu riesig Spaß! Bloggerin Katiela schenkt euch heute eine Nähanleitung, wie ihr den kreativen Trend zuhause umsetzen und eure Garderobe mit coolen Mottos individualisieren könnt. Eure Lieblings-Botschaften oder Grafik könnt ihr mit der Makranäh-Technik auf nahezu jeden Stoff bringen, in verschiedenen Farben und Formen. Dazu braucht es nur eine Nähmaschine, weiche Baumwollkordel und etwas Phantasie. Zur Anregung stellt euch Katiela drei weihnachtliche Vorlagen zum Herunterladen zur Verfügung. Viel Spaß beim Ausprobieren und kreativ sein!

Material:

Alles was du brauchst ist eine Nähmaschine, Stoff, einen Stoffstift und eine dünne Kordel. Theoretisch kannst du jede Kordel verwenden die unter deinen Nähmaschinenfuß geht und die deine Nadel vernäht bekommt. Jedoch sind die weichen dünneren Kordeln besser, da sie sich schön anpassen und ein tolles Nahtbild haben. Schönes Material und Vorlagen findest du bei Snaply und Cherry Picking.

Dokumente

Natürlich kannst du nähen was du möchtest, bei Motiven und Schrift musst du jedoch darauf achten, dass du deinen Stift beim Vorzeichnen nicht vom Stoff hebst, da du die Kordel am Stück aufnähst. Du kannst die Weihnachtsvorlagen frei Hand abzeichnen. Ich habe hier den Woody von Stabilo verwendet, da er auf vielen Stoffen gut zeichnet und auch bequem in der Hand liegt. Oder du druckst dir die Vorlage spiegelverkehrt aus, legst ein Backpapier darüber und paust das Motiv mit einem Wachstift ab. Lege das Backpapier mit dem Wachstift nach unten auf den Stoff. Wenn du jetzt, nach ein paar Minuten bügeln und abkühlen, das Backpapier abziehst, hast du deine Vorlage übertragen. Versuche dies aber als erstes auf einem Reststück deines Stoffes und auch mit unterschiedlichen Stiften, da es hier je nach Stoff und Stiften Unterschiede gibt.
Bevor du nähst, stelle deine Nähmaschine um: ändere die Stichlänge, so ist es einfacher und das Nahtbild sieht viel schöner aus. Auch solltest du, wenn möglich, einstellen dass dein Füßchen nach dem Stich unten bleibt, so kannst du die Rundungen und Ecken viel besser nähen, da dir dein Stoff nicht verrutscht.
Nun beginnen wir mit dem nähen, lege deine Kordel auf den Anfang des Motivs, falls es etwas schwierig ist, kannst du die Kordel auch mit einer Pinzette führen. Lege den Anfang der Kordel in eine kleine Schlaufe und vernähe sie unter der Kordel nach unten geklappt. So franst sie später nicht aus. Einmal kurz Rückwärts nähen und dann gerade weiter, so vernäht sich der Faden und deine Naht geht nicht auf. Meine Carmen von Veritas hat hier eine Funktion die das Aufnähen wirklich sehr erleichtert. Wenn ich auf den Fadenabschneider drücke, dann zieht sie den Oberfaden schon direkt auf die Unterseite der Nähmaschine. Toll natürlich für das Ende der Naht, aber ich lasse den Faden schon immer direkt beim Anfang einmal abschneiden, so wird der Oberfaden gleich nach unten gezogen und ich habe keine unschönen Fadenreste auf der Vorderseite. Eine Funktion die übrigens auch bei Applikationen oder aufgenähten Taschen super ist, so sehen Nahtanfang und –ende sofort schön aus.
Nun nähst du so die Kordel entlang deines aufgemalten Motivs. Kommst du an eine Ecke oder Rundung, lass die Nadel im Stoff stecken, hebe das Füßchen und drehe dein Werkstück. Dann wieder Füßchen senken und weiternähen, bis zur nächsten Rundung. Das macht die Kordelführung sehr sauber und gleichmäßig. Außerdem kann es dir dann nicht passieren, dass dein Nähwerk verrutscht und du lange Oberfadenschlaufen hast.
Kurz vor dem Ende deines Motivs schneidest du die Kordel ab, füge aber noch 2-3 cm hinzu. Diese lägst du dann wieder in eine Schlaufe und vernähst sie unter deiner Kordel. Fertig ist dein Motiv und kann weiterverarbeitet werden. Es sind dir keine Grenzen gesetzt, egal ob Webware oder ein schöner Jersey, Makranäh sieht überall toll und schick aus.

Wir sind gespannt was du zauberst!

Eine wundervolle Weihnachtszeit

Deine Katie von Katiela und das Veritas-Team