Buchhülle Nähanleitung

Buchhülle

Damit die geliebten Bücher geschützt bleiben, kann man schnell und einfach eine schöne Buchhüllen nähen.

Mach die schönsten Seiten noch schöner!

Lesen ist eine der schönsten Freizeitbeschäftigungen, natürlich neben dem Nähen. Damit die geliebten Bücher geschützt bleiben, kann man schnell und einfach schöne Buchhüllen nähen, die auch bei Familie und Freunden ein immer gern gesehenes Mitbringsel sind. Buchhüllen sind absolut anfängertauglich und man benötigt nur sehr wenig Material, sodass man im Grunde direkt loslegen kann.

 

Material

VERITAS Materials Baumwolle
Baumwollstoff
Bügelvlies
Bügelvlies
VERITAS MiniSteam Bügeleisen
Bügeleisen
VERITAS Material Naehmaschine
Nähmaschine
VERITAS Stoffschere
Schere
VERITAS Magic Clips
Magic Clips

Ihr benötigt zwei Teile im Format 35 cm x 25 cm aus Baumwollstoff, Ein Teil 35 cm x 25 cm aus Vlieseline H250, damit die Buchhülle später schön stabil ist und zwei Teile 20 cm x 25 cm aus Baumwollstoff.
Falls ihr eure Buchhülle noch individuell verzieren wollt, dann benötigt ihr noch ein paar zusätzlich Dekoelemente. Hierfür kann man auch wunderbar ein paar alte Stoffreste verwerten:

 

Zuschnitt:

Für die Buchhülle benötigen wir 2 Stoffstücke für Vorder- und Rückseite zu je 35 cm x 25 cm. Die Außenseite der Stoffhülle ist hier aus unterschiedlichen Stoffresten zusammengenäht. Außerdem ein Stück Vlieseline ebenfalls in der Größe 35 cm x 25 cm. Die Vlieseline wird auf die Rückseite des Außenstoffes aufgebügelt. Außerdem benötigt man zwei Streifen zu je 20cm x 25cm, die die Laschen bilden. Die Streifen werden mittig zusammengelegt und gebügelt, sodass sie nun 10cm x 25cm groß sind.

 

So wird's gemacht:

Die Außenseite kann man auch noch besticken oder anderweitig dekorieren. Ich habe hier ein Stoffstück aufgenäht, auf dem das bekannte Zitat von Pipi Langstrumpf: „ Sei frech und wild und wunderbar“ mit der Veritas Marion appliziert wurde. Das Stoffstück ist ebenfalls mit Vlieseline unterlegt und wurde mit einem Zierstich auf der Außenseite der Buchhülle befestigt.

 

Wenn die Außenseite so aussieht wie gewünscht, werden die Seitenlaschen auf die Außenseite gelegt und darauf rechts auf rechts die Innenseite der Buchhülle. Alles wird mit Stecknadeln oder Klammern gesichert.

 

Nun näht man mit einem Geradstich einmal rund um den Rand. Dabei wird eine Wendeöffnung von etwa 6 cm im unteren Bereich der Buchhülle offengelassen. Danach wird die Nahtzugabe beschnitten und auch die Ecken werden schräg angeschnitten.

 

Die Buchhülle wird gewendet und ausgebügelt. Nun wird sie wiederum mit einem Geradstich knappkantig am Rand abgesteppt. Dabei wird auch die Wendeöffnung automatisch mit geschlossen.

 

Fertig ist die individuelle Buchhülle!

 

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.